Frauenmedizin

10 „peinliche“ Symptome, die niemand ignorieren sollte

Auch wenn die Symptome peinlich sind: Hier ist ein Besuch beim Arzt unumgänglich ! /Bild: Fotolia
10 „peinliche“ Symptome, die niemand ignorieren sollte
Tanja Judmann

Jeder Mensch hat hin und wieder gesundheitliches Probleme, die er als peinlich empfindet und über die er mit niemandem sprechen möchte. Manchmal geht das sogar so weit, dass aus Scham kein Arzt konsultiert wird – und das obwohl es wahrscheinlich nichts gibt, was ein Arzt nicht schon gesehen hätte. Es ist vollkommen in Ordnung, „peinliche“ Symptome nicht mit Familie oder Freunden zu besprehcen, doch ein Arztbesuch sollte wirklich nicht ausgelassen werden – vor allem, wenn es sich um folgende 10 Probleme handelt:

 1. Pilzinfektionen

Die wenigsten Frauen sprechen darüber, doch eines steht fest: Gut 3/4 aller Frauen leiden zumindest einmal im Leben an einer vaginalen Pilzinfektion. Jucken und Ausfluss sind unangenehm – keine Frage – doch es kann leicht behandelt werden. Wer zu lange wartet oder gar nicht zum Arzt geht, riskiert Schwellungen und länger andauernde, stärkere Beschwerden.